2014 / 19 Verkehrsunfall mit 3 PKWs


Datum Einsatzzeit Einsatzart Ort
19.07.2014 22:27-01:17 Uhr THL Reilingen

Fahrzeuge: HLF 20/16, LF 16, MTW
Weitere: Rettungsdienst, Notarzt

 

Pressemeldung der Polizei

Alkoholisierter Pkw-Fahrer verursacht Verkehrsunfall mit schwer verletztem Kind und 5 weiteren verletzten Beteiligten

Gg. 22:30 Uhr geschah der Unfall im Kreisel der L 546 und der Hauptstr. (L599) in Reilingen. Ein 24-jähriger Philippsburger fuhr mit seinem Mercedes mit überhöhter Geschwindigkeit in den Kreisel ein und kollidierte mit dem Rover eines 48-jährigen Familienvaters aus Reilingen. Hierbei zogen sich die Mitfahrerin des Mercedes sowie alle 5 Insassen des Rovers Verletzungen zu. Die Verletzungen des 12-jährigen Mitfahrers des Rovers waren so schwer, dass er in die Kinderklinik nach Heidelberg verbracht und sofort operiert werden musste. Er befindet sich mittlerweile außer Lebensgefahr. Bei der Verkehrsunfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Philippsburger mit 0,78 Promille alkoholisiert war. Sein Fahrzeug und sein Führerschein wurden beschlagnahmt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Unfallaufnahme wurde durch die freiwillige Feuerwehr Reilingen mit 20 Einsatzkräften, 4 RTW’s und einem Notarzt unterstützt.