Übungstag der Einsatzabteilung


Am Samstag, den 22.04.2017 führte die Einsatzabteilung der Freiwilligen-Feuerwehr Reilingen einen Übungstag unter dem Motto „Neues erlernen und bekanntes Wissen vertiefen“ durch. Einer der Schwerpunkte des Tages war das Thema „Wasserförderung über lange Wegstrecken“. Erforderlich wird dies bei Brandereignissen bei denen keine feste Löschwasserversorgung vorhanden ist, wie zum Beispiel bei Aussiedlerhöfen und in Wäldern.

Mit dem im Herbst 2016 in Dienst gestellten neuen Gerätewagen Logistik 2 wurden die optimalen Voraussetzungen geschaffen um Schlauchleitungen möglichst schnell und effektiv über Strecken von bis zu einem Kilometer zu verlegen und so Löschwasser an abgelegene Stellen zu fördern. Im praktischen Teil der Übung war es die Aufgabe, eine Wasserversorgung von einem Bewässerungsbrunnen bis zur Bürgerbegegnungsstätte am Heidelberger-Weg aufzubauen.

Die zweite Station des Übungstags thematisierte das Vorgehen einer Löschgruppe bei Brandeinsätzen. Trainiert und aufgefrischt wurden die standardisierten Abläufe, welche erforderlich sind, um bei Brandereignissen möglichst schnell und koordiniert einen Löschangriff oder eine Menschenrettung durchführen zu können.

Nach einer gemeinsamen „Manöverkritik“ wurden die eingesetzten Fahrzeuge neu bestückt und gereinigt bevor sich die Übungsteilnehmer bei einem Essen stärken konnten.