Jahreshauptversammlung des Spielmannszuges


Mit 23 Auftritten und 35 Übungsstunden kann der Reilinger Spielmannszug erneut auf ein Jahr mit großer musikalischer Leistung zurück blicken. Seien es traditionelle Auftritte im Rahmen von Gemeinde- oder Feuerwehrveranstaltungen oder zur Unterstützung anderer Vereine, der Spielmannszug ist nach wie vor immer groß gefragt und überall gerne gesehen. Besonders freute sich der Geschäftsführer, Jürgen Oechsler, dass mit Mia, Giulia und Emilia auch der Jugendspielmannszug wieder Verstärkung bekam und alle zusammen beim Kameradschaftsabend eine hervorragende Leistung zeigten.

Im Jahresbericht hatte Schriftführer Daniel Wendlik alle Aktivitäten zusammengefasst und berichtete unter anderem von einem vier Kilometer langem Fußmarsch, den die Spielleute musizierend bei der Abholung des Ketscher Fischerkönigs zurücklegten. Auch an Fasching legte der Spielmannszug einige Kilometer zurück und zum 150 Jährigen Jubiläum der  Feuerwehr Meckesheim waren die Musiker ebenfalls beim Festumzug am Start. Dass das marschieren immer ordentlich funktioniert gab es auch 2017 wieder eine Marschübung. Ende Juli erlebten die Mitglieder mit dem Ausflug nach Basel ein Highlight, denn sie besuchten das Basel- Tattoo. Fasziniert wurden die hervorragenden Formationen verfolgt und bewundert und bescherte ein unvergessliches Erlebnis.

Zum Jahresende zählte der Spielmannszug 26 Mitglieder die auch in diesem Jahr mit einem vollen Terminkalender wieder gefordert sind. Bereits am Sonntag wurde der Faschingsreigen mit der Teilnahme beim Umzug in Kronau eröffnet. Am Samstag steht die Teilnahme beim Faschingsumzug in Hockenheim an und am Sonntag in Ketsch. Jürgen Oechsler dankte allen Mitgliedern für ihren Einsatz im vergangenem Jahr und berichtet, dass für 2018 auch eine stärkere Zusammenarbeit mit dem befreundeten Spielmannszug Walldorf geplant sei, wobei auch neue Projekt verfolgt werden.

Kassier Christian Stalter legte die Einnahmen und Ausgaben des letzten Jahres offen und bekam von den Kassenprüfern Bernhard Marx und Jupp Hauser eine hervorragende Kassenführung bestätigt, womit der Kassier und die gesamte Vorstandschaft entlastet wurden. Für den Tageordnungspunkt Neuwahlen übernahmen die stellvertretenden Kommandanten, Michale Malcher und Florian Schulze, die Aufgabe des Wahlausschusses. Kommandant Markus nahm die Jahreshauptversammlung zum Anlass um dem Spielmannszug zu danken. „Heute möchte ich euch im Namen der Feuerwehr einen großen Dank aussprechen. Ihr seid ein großes Aushängeschild für die Feuerwehr und für die Gemeinde und wir sind stolz auf euch“, sagte er. In diesem Zuge informierte er auch, dass das Feuerwehrfest, das Feuerwehr und Spielmannszug jährlich zusammen veranstalten, dieses Jahr in neuer Gestaltung stattfinden wird. „Unser gemeinsamer Festausschuss steckt bereits mitten in der Planung und bald können wir die Neuerungen präsentieren“.

Wahlen:

Beisitzer: Jupp Hauser

Stellvertretender Tambourmajor: Jürgen Oechsler

Kassenprüfer: Mathias Schwärzl

Ehrung für fleißigen Übungsbesuch: Christian Stalter

Ehrung für fleißigen Besuch bei den Auftritten: Michael Sturm, Jürgen Oechsler, Michael Kief, Joachim Buhl