Erste „Feuerprobe“ bestanden.


[inspic=60,,fullscreen,0]

Am vergangen Samstag ging die diesjährige „Truppmann Teil 1“ Ausbildung der Feuerwehren des Unterkreises Schwetzingen in Reilingen zu Ende. 23 Feuerwehrmänner und Frauen aus sämtlichen Wehren der Region Schwetzingen Hockenheim nahmen erfolgreich an der überregionalen Ausbildungsveranstaltung teil. Die neuen Feuerwehrler können nun am Einsatzgeschehen der jeweiligen Feuerwehr teilnehmen.

Den Lehrgangsteilnehmern wurde an insgesamt fünf Wochenenden die Grundlagen des Feuerwehrhandwerks vermittelt. Der Themenbereich erstreckte sich von Rechtsgrundlagen über die obligatorische Brandbekämpfung bis hin zur Technischen Hilfeleistung. So wurden zum Beispiel die Vornahme von Strahlrohren, Leitern, und Einsatztaktik aber auch das fachgerechte Retten von Personen aus verunfallten Fahrzeugen unterrichtet. Die überwiegend praktisch durchgeführten Übungen wurden durch die notwendigen theoretischen Grundlagen ergänzt. Ferner erhielten die Lehrgangsteilnehmern eine weitreichende Ausbildung im Bereich der Ersten Hilfe.

[inspic=59,,fullscreen,0]

Am letzten Lehrgangstag konnten alle teilnehmenden Personen Ihre Urkunde aus den Händen der Ausbildermannschaft um Thorsten Lehrenkrauß und Gunter Wiedemann entgegen nehmen. Die Truppmann Teil 1 Ausbildung stellt den ersten Ausbildungsabschnitt eines zweijährigen Programms in der Feuerwehrausbildung dar. Nach dem ersten Modul erfolgt die weitere Ausbildung in den Heimatfeuerwehren welche durch Lehrgänge wie Sprechfunker und Atemschutzgeräteträger komplettiert wird.

An dieser Stelle sei auch der Freiwilligen Feuerwehr Reilingen für die Ausrichtung des Lehrganges, und der Firma Hocker Autoverwertung für die Bereitstellung der Schrottfahrzeuge gedankt.

[mygal=20070324_tm1rei]