Jahreshauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Reilingen


 Sehr gute Arbeit hat die Freiwillige Feuerwehr Reilingen bei ihrer Jahreshauptübung gezeigt. Bürgermeister, Gemeinderäten und allen Interessierten wurde aufgezeigt, wie die Feuerwehr arbeitet und welchen Ausbildungsstand sie besitzt. In seiner Funktion als Unterkreisführer kam Peter Bierlein nach Reilingen, um sich dort von der Arbeit der Feuerwehr überzeugen zu lassen.

 Hier gab es eine Brandeinsatzübung bei der Firma Fleischereibedarf Maier. Übungsmeldung war „Band nach Verpuffung, mehrere Personen vermisst“. Einsatzleiter war der stellvertretende Kommandant Michael Dietrich.

 Er veranlasste die Menschenrettung mit sämtlichen verfügbaren Trupps unter Atemschutz. Im ständigem Funkkontakt mit ihren Gruppenführern gingen die Atemschutzgeräteträger in die verrauchte Halle und brachten innerhalb kurzer Zeit alle vermissten Personen ins Freie.

 Dort wurde in der Zwischenzeit ein Löschangriff zur äußeren Brandbekämpfung und zum Schutz der Nachbargebäude aufgebaut. Rasch war die gesamte Lage unter Kontrolle. Die schnelle und gezielte Vorgehensweise der Reilinger Feuerwehr begeisterte Bürgermeister Walter Klein und die zahlreich erschienenen Gemeinderäte.

Auch die Arbeiten wie das Aufbauen einer sicheren Wasserversorgung, die Atemschutzüberwachung, das Betreuen der Verletzten Personen und das schnelle, taktische Denken der Führungskräfte entging den Zuschauern nicht.

Peter Bierlein lobte die Reilinger Feuerwehr und deren gute Führung, die in seinen fachlichen Augen eine einwandfreie Übung absolvierten. Auch Bürgermeister Klein schloss sich seinen Worten an und dankte für das ehrenamtliche Engagement, das den Reilingern eine große Sicherheit gebe.  Der stellvertretende Kommandant Markus Piperno freute sich über das Lob und die gute Arbeit seiner Mannschaft und dankte Michael Maier, der seinen Betrieb für die Jahreshauptübung zur Verfügung stellte. „Sollte es einmal zu einem Ernstfall hier kommen, gibt es ein gutes Gefühl zu wissen, dass sich unsere Feuerwehr hier gut auskennt“. Den musikalischen Abschluss der Übung gestaltete der Spielmannszug unter der Leitung von Uwe Schuppel.