Jahreshauptversammlung mit Kommandowechsel


[inspic=4,,fullscreen,0]

Volker Steinle heißt der neue Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr in Reilingen. Der bisherige stellvertretende Kommandant löst damit Hans Erbrecht ab, der aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Wahl stand.

Zu Beginn stellte Schriftführer Florian Petzold den Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Reilingen für das Kalenderjahr 2002 vor. Insgesamt sind in allen Abteilungen der Feuerwehr 155 Mitglieder organisiert. Im Einsatzfall können über Funkmeldeempfänger bis zu 50 aktive Feuerwehrmänner aus Reilingen alarmiert werden. Aus der Jugendfeuerwehr sind im Jahr 2002 sechs Jugendliche in die aktive Abteilung übernommen worden. Die Bereitschaft zur Weiterbildung und zur Verbesserung der eigenen Qualifikation konnten die Reilinger Feuerwehrmitglieder durch die erfolgreiche Teilnahme an zahlreichen Lehrgängen nachweisen.

Die Einsatzzahlen der Freiwilligen Feuerwehr Reilingen sind im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen. Während im Jahr 2001 mit 25 Einsätzen ein niedriger Stand erreicht wurde, musste in dem vergangenen Jahr bei 35 Alarmierungen die Reilinger Feuerwehr ausrücken. In nur sieben Fällen handelte es sich um einen Brandalarm. In den restlichen 28 Fällen war eine Technische Hilfeleistung zu erbringen. Daneben gewährleistete die Feuerwehr bei Brandsicherheitswachen die sichere Durchführung von Veranstaltungen verschiedenster Art.

Die Reilinger Feuerwehr leistete im vergangenen Jahr 26 Brandsicherheitswachen in den Fritz-Mannherz-Hallen und wurde 17-mal zur Unterstützung der Hockenheimer Feuerwehr bei der Sicherung des Brandschutzes an die Rennstrecke beordert.

Im Jahresbericht der Jugendfeuerwehr blickte ihr Jugendwart Markus Piperno auf die zahlreichen Aktivitäten des letzten Jahres zurück. Als Höhepunkte nannte er den Ausflug zur Jugendfeuerwehr der Partnergemeinde Jargeau, den Tag bei einer Berufsfeuerwehr und den erstmals veranstalteten Familientag.
Heinz Großhans berichtete in seiner Funktion als Geschäftsführer des Spielmannszugs der Freiwilligen Feuerwehr Reilingen von den abwechslungsreichen Tätigkeiten des vergangenen Jahres. Der Spielmannszug beteiligte sich an verschiedensten Aktivitäten, wie zum Beispiel Festbankette, Jubiläen, Fastnachtsumzügen oder Geburtstagsfeiern.

Nach der Ehrung und Beförderung von verdienten Feuerwehrkameraden ergriff der Reilinger Bürgermeister Walter Klein das Wort. Er stellte fest, dass die Reilinger Bevölkerung auf ihre harmonische und immer aktive Feuerwehr stolz sein könne. Für die vielen Stunden im ehrenamtlichen Einsatz bedankte er sich im Namen der Allgemeinheit. Besonders die Jugendfeuerwehr läge ihm, so Bürgermeister Walter Klein, dabei am Herzen. Das vor kurzem veranstaltete Benefizkonzert sei das beste Beispiel für die große Leistungsbereitschaft und den Einsatzwillen der Reilinger Jugendfeuerwehr.

Bürgermeister Walter Klein informierte über die anstehenden Investitionsobjekte. Der Einsatz und die Ausstattung der Feuerwehr sei nur durch die finanzielle Unterstützung von Seiten der Gemeinde möglich. Den Ausbau des Reilinger Gerätehauses stellte er in den Mittelpunkt seiner Ausführungen. Der Stand der Planungen sei soweit fortgeschritten, dass die Ausschreibung des Bauvorhabens in erster Linie von der Finanzierung und den Zuschüssen abhänge. Bürgermeister Walter Klein wies noch einmal ausdrücklich auf die notwendigen Kosteneinsparungen beim Ausbau des Reilinger Gerätehauses hin.
Anschließend wurde die Wahl eines neuen Kommandanten vorgenommen. Der alte Reilinger Kommandant, Hans Erbrecht, musste aus gesundheitlichen Gründen sein Amt vor Ablauf der regulären Amtszeit niederlegen. Zu seinem Nachfolger wurde der bisherige Stellvertretende Kommandant Volker Steinle gewählt. Die hohe Wahlbeteiligung und die große Mehrheit der Stimmen durfte Oberbrandmeister Volker Steinle als Zeichen für das in ihn gesetzte Vertrauen werten.

Bei der Wahl zum stellvertretenden Kommandant setzte sich Florian Petzold gegen einen Gegenkandidaten durch. Mit nur 21 Jahren ist er der jüngste stellvertretende Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Reilingen. Bürgermeister Walter Klein gratulierte beiden neugewählten Führungskräften der Freiwilligen Feuerwehr zur Wahl und wünschte sich eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit in der Zukunft.

[mygal=20030321_jhv]