2008/131 – Industriebrand



Video von Radio Regenbogen

Datum Alarmzeit Einsatzart Ort
20.08.2008 15.00 Uhr Großbrand Siemensstraße

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet das Lager einer Produktionsfirma für Matrazen im Keller des ehemaligen Betriebsgebäudes der Fa. Eisel in Brand. Aufgrund der starken Rauch- und Hitzeentwicklung konnte der Brand nicht in einem Innenangriff bekämpft werden. Der etwa 2.000m² große Kellerraum wurde mit Schaum geflutet, um das Feuer zu ersticken. Das dazu benötigte Schaummittelkonzentrat (insgesamt ca. 50m³) wurde von verschiedenen Werk- und Berufsfeuerwehren angeliefert, u.a. brachte die Berufsfeuerwehr Heilbronn die Schaummittelreserve des Landes Baden-Württemberg an die Einsatzstelle. Auf diese Weise konnte 26 Stunden nach dem Alarm für die Feuerwehr Reilingen „Feuer schwarz“ gemeldet werden.

Zur Zeit befinden sich noch mehrere tausend Kubikmeter an kontaminiertem Löschwasser im Brandobjekt. Das Wasserwirtschaftsamt Heidelberg untersucht, wie stark das Wasser kontaminiert ist und wie es entsorgt werden kann.

Erster und
zweiter Filmbericht des Rhein-Neckar-Fernsehens

Einen Überblick über die eingesetzten Einsatzkräfte und weitere Details zu diesem Einsatz finden Sie auf der Seite der Feuerwehr Rhein-Neckar.