Neues Kommando meistert Ereignisreiches Jahr vorbildlich


Am Freitag, den 19.03.2010 traf sich die Freiwillige Feuerwehr Reilingen zu ihrer Generalversammlung. Nachdem im vergangenen Jahr ein Neues Kommando, erstmals mit 2 Stellvertretern, gewählt wurde sahen die Mitglieder der Feuerwehr Reilingen dieser Versammlung erwartungsvoll entgegen. Kommandant Mike Supper freute sich die zahlreich erschienenen Feuerwehrleute, Bürgermeister Walter Klein und die Damen und Herren des Gemeinderates im Feuerwehrhaus begrüßen zu können. Nach einer Gedenkminute der verstorbenen Mitglieder übergab Mike Supper das Wort an Schriftführerin Katrin Dietrich, die einen Rückblick auf das Jahr 2009 gab. Mit vielen Einsätzen und Aktivitäten war es wieder ein recht Ereignisreiches Jahr. Was besonders in Erinnerung blieb war der Großbrand bei der Recycling Anlage, welcher über 24 Stunden andauerte. Insgesamt wurde die Reilinger Feuerwehr  innerhalb von 16 Tagen 4 mal dorthin alarmiert und verbrachte Rund 32 Einsatzstunden auf dem Gelände der Firma. Auch ein Strohballenbrand hielt die Feuerwehrleute eine Nacht und einen Tag lang in Atem. Neben den vielen Übungen und Einsätzen kam auch die Weiterbildung nicht zu kurz. Im vergangenen Jahr wurden 20 Lehrgänge besucht, und somit die Besatzung von zwei Einsatzfahrzeugen ausgebildet.

Bürgermeister Walter Klein war wieder einmal erfreut über den guten Ausbildungsstand der Feuerwehr. Im Namen des Gemeinderates und der gesamten Reilinger Bevölkerung dankte er allen Kameradinnen und Kameraden für ihre Freiwillige und unendgeldliche Arbeit. Auch die Jugendarbeit entging seinen Augen nicht. „ Mir Lacht das Herz wenn ich sehe mit welcher Begeisterung unsere Jugendfeuerwehr am Werk ist, und auch die Jugendarbeit des Spielmannszuges bereitet viel Freude“, so Klein.

Jugendwart Markus Zöller unterrichtete die Versammlung über die

Arbeit der Jugendfeuerwehr im Jahr 2009. Und auch Heinz Großhans, Geschäftsführer des Spielmannszuges, berichtet über die musikalischen Aktivitäten das letzen Jahres.

Kassiererin Heike Dittrich informierte über den aktuellen Kassenstand und bekam von Kassenprüfer Uwe Schuppel eine einwandfreie Kassenführung bestätigt. Auch der Feuerwehr- Ausschuss wurde von der Versammlung entlastet und Uwe Schuppel erneut zum Kassenprüfer gewählt.

Die Beförderungen fehlten in diesem Jahr auch nicht. Zum Feuerwehrmann wurde Stefan Frankenbach, Nadja Büngener, Sebastian Ehrstein und Melissa Metzler ernannt. Philipp Geng wurde Oberfeuerwehrmann und Jens Hoffmann Hauptfeuerwehrmann.

Des weiteren bekam Markus Zöller die Beförderung zum Löschmeister Markus Piperno zum Oberlöschmeister, Michael Sturm zum Brandmeister und Mike Supper zum Hauptbrandmeister.

Für die fleißige Teilnahme an den Übungen wurde Christopher Beichel, Katrin Dietrich, Sebastian Ehrstein, Viktor Faber, Jürgen Oechsler, Markus Piperno, Florian Schulze, D S, Michael Sturm, Markus Zöller, Joachim Erbrecht, Steffen Krämer, Michael Dietrich, Harald Schäfer und Mike Supper gedankt.