Viertklässler zu Besuch bei der Feuerwehr


Am Mittwoch, dem 11.03. besuchten die Schüler der vierten Klassen, der Friedrich von Schiller Schule Reilingen, die Freiwillige Feuerwehr.
Bereits um 8 Uhr traf die erste Gruppe im Feuerwehrgerätehaus ein.
Nach einer kurzen Begrüßung bekamen die Schüler Informationen zu der
Feuerwehrarbeit und deren Organisation.
Aufgeteilt in drei Gruppen ging es weiter. Bei einem Rundgang durch das Feuerwehrhaus wurde den Kindern die Nutzung der verschiedenen Räumlichkeiten erklärt. Interessant war hierbei der Funkraum. Dort kommen die Informationen an, die beim Absetzen eines Notrufes bei der Leitstelle genannt werden.

hp13

Wie wichtig genaue Informationen bei einem Notruf sind verstanden die Schüler als sie die verschiedenen Fahrzeuge und deren Beladung begutachteten. Es wurde ihnen genau erklärt wie die verschiedenen Geräte eingesetzt werden und welche Besonderheiten sie besitzen.
Große Bewunderung fand auch die persönliche Schutzausrüstung, welche die Feuerwehrleute beim Einsatz tragen. Mit der Vorführung eines Atemschutzgerätes wurde den Schüler auch nochmals erklärt wie gefährlich der giftige Rauch bei einem Brand ist, und wie man sich in solch einer Situation verhalten sollte.

hp22

Bei einer kleinen Videovorführung konnten viele Sachen noch einmal verständlich gemacht werden.  Es wurde unter anderem gezeigt wie ein Feuerwehreinsatz abläuft  und wie in kurzer Zeit durch eine glühende Zigarette ein Zimmerbrand entsteht kann.
Um 12 Uhr verabschiedeten  sich die Schüler gut gelaunt bei den Feuerwehrmänner- und Frauen. Für die Schüler war es  interessante  all die Dingen der Feuerwehrarbeit kennen zu lernen, und für die Feuerwehr war es wichtig den Kindern das richtige verhalten in einem Barndfall zu vermitteln.

hp32

hp41