Wärmebildkamera für die Freiwillige Feuerwehr!


[inspic=33,,fullscreen,0]

Die Freiwillige Feuerwehr Reilingen ist seit kurzer Zeit im Besitz einer Wärmebildkamera. Aber was macht sie damit? Wann und wo setzt man sie ein? Was bringt eine Wärmebildkamera für Vorteile? Eine Frage die sich bestimmt viele stellen!

Es ist erwiesen, dass Wärmebildkameras Leben von Feuerwehrleuten und Zivilpersonen retten können, wenn sie schnell zur Hand sind.
Bei einem Wohnungsbrand kommen die Einsatzkräfte in ein Gebäude, das sie noch nie gesehen haben, durch den dichten Raum ist ihnen die Sicht völlig versperrt, man sieht nichts. Wegen der großen Hitze gehen sie in gebückter Haltung durch den Raum. Ohne Wärmebildkamera müssen sie alles abtasten, um nach einer vermissten Personen zu suchen. Nach dem diese gefunden wurde, muss sie auf schnellstem Wege, wieder durch die Dunkelheit nach draußen gebracht werden.

Hat man aber eine Wärmebildkamera dabei, sieht man durch diese deutlich Umrisse von Personen, Möbel, Fenster oder Türen.
So ist es möglich auf direktem Wege zu der vermissten Person gelangen und diese auf kürzestem Wege in Sicherheit bringen. Die Zeit zur Menschenrettung reduziert sich mit einer Wärmebildkamera daher auf ca. 1/3 der ansonsten benötigten Zeit.

[inspic=34,,fullscreen,0]

Brandherde, die im dichten Rauch verborgen blieben, können mit Hilfe der Wärmebildkamera schnell entdeckt und sofort bekämpft werden, bevor es zu einer möglichen Rauchdurchzündung kommen kann.

Verborgene Glutnester können sicher entdeckt und gelöscht werden, bevor sie wieder aufflammen und somit erneut Schaden anrichten.

Man kann sie auch bei Dunkelheit zu einer Personensuche im Freien einsetzen. Durch den Temperaturunterschied von Boden und Körper, ist die Person auch hier zu erkennen.

Dies sind nur die wichtigsten Beispiele bei denen eine Wärmebildkamera zum Einsatz kommt.

Die Reilinger Feuerwehrleute haben sofort nach Erhalt mit der Ausbildung zum richtigen Umgang der Kamera begonnen und Übungen durchgeführt. Dies muss natürlich ständig trainiert werden damit im Ernstfall, auch mitten in der Nacht, der Schutz der Bevölkerung gesichert ist.

Eine Wärmebildkamera ist somit lebensrettend für Opfer von Bränden und wegweisend für Feuerwehrleute.

[mygal=20071101_wbk]